Die HBC Hochschule Biberach ist eine Hochschule für angewandte Wissenschaften in den thematischen Schwerpunkten Bauwesen, Energie, Biotechnologie und Betriebswirtschaft. 2.500 Studierende studieren in vier Fakultäten und 16 Studiengängen an zwei verschiedenen Standorten. Biberach ist eine lebendige große Kreisstadt in Oberschwaben. Gelegen im Dreieck Stuttgart-München-Bodensee ist Biberach Standort weltweit tätiger Unternehmen und bietet gleichzeitig ein attraktives Freizeitangebot.

Für die Projekte KEMAL und HBC.IntelliCharge ist folgende Stelle ab sofort zu besetzen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Entwicklung und Aufbau intelligenter Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Vollzeit mit 100 v. H. / EG 13 TV-L

Im Projekt HBC.IntelliCharge werden intelligent gesteuerte Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Kombination mit einem Energiemanagementsystem (EMS) und Batteriespeicher auf dem Hochschulparkplatz installiert und betrieben. Das Verbundprojekt KEMAL wird gemeinsam mit einem führenden Anbieter für Smart Meter Gateways und einer großen technischen Universität durchgeführt. Die Hochschule Biberach fokussiert sich dabei auf die Entwicklung und den Feldtest von Mehrwertprodukten für intelligentes Laden. Die Ladestationen werden dafür mit einem Smart Meter Gateway (SMGW) sowie entsprechenden Bedienoberflächen und Backendsystemen zur intelligenten Steuerung als Gesamtsystem erweitert. Weitere Informationen zum Projekt KEMAL finden Sie unter https://www.hochschule-biberach.de/kemal

Ihr Aufgabengebiet:

  • Aufbau und Systemintegration intelligenter Ladeinfrastruktur bestehend aus Ladepunkten, Energiemanagement-system, Batteriespeicher und intelligentem Messsystem (iMSys)
  • Technische Konzeption, Umsetzung und Feldtest für Mehrwertprodukte zum intelligent gesteuerten Laden
  • Konzeptionierung und Umsetzung einer Bedienoberfläche (GUI), sowie Integration in die Backendprozesse der Ladeinfrastruktur (Abrechnung, Energiemanagement, etc.)
  • Aufbereitung der Projektergebnisse für wissenschaftliche Veröffentlichungen und Standardisierung in Zusammenarbeit mit den Verbundpartnern

Ihr Profil:

  • Ein der Stelle entsprechendes, abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in der Fachrichtung  Elektrotechnik, Informatik, Energie- oder Wirtschaftsingenieurwesen
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in die oben genannten Aufgabengebiete
  • Kenntnisse in Programmierung, z.B. in Python, Java, C/C++ oder Visual Basic
  • Erfahrungen, Verständnis oder Interesse für einige der folgenden Themengebiete:
    • Hard- und Softwareintegration der oben genannten technischen Komponenten
    • Metasprachen und Architekturmodelle wie z.B. BPML, SGAM
    • Internet of Things (IoT) Standards und Protokolle für die Energiewirtschaft, z.B. Modbus, EEbus, Open EMS
    • Ladeinfrastruktur für Elektromobilität
    • Digitalisierung der Energiewende (intelligente Messsysteme, Smart Grid, Smart Home, etc.)

Wir bieten:

Eine Anstellung in einem interessanten und anspruchsvollen Umfeld mit sehr abwechslungsreichen Tätigkeiten sowie einer hohen Eigenverantwortlichkeit und Gestaltungsfreiheit. Die Einstellung kann befristet für die Projektdauer bis vorerst maximal 31.10.2024 erfolgen. Eine Vertragsverlängerung wird angestrebt. Die Möglichkeit zur Promotion ist inhaltlich gegeben und wird aktiv unterstützt. Die Vergütung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen und je nach Zuteilung der Tätigkeiten bis maximal Entgeltgruppe 13 TV-L.

Schwerbehinderte
werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Im Zuge der Gleichstellung freuen wir uns besonders über Bewerbungen von qualifizierten Frauen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Nähere Auskünfte zur Stellenausschreibung erhalten Sie von Hr. Prof. Grandel (grandel@hochschule-bc.de).

Bitte bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Stellenportal www.hochschule-biberach.de/karriere bis 23.01.2022.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses nach §15 LDSG verarbeitet werden.

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung